Aktuelles

Cygna Labs veröffentlicht die Neue Version des Cygna Auditors.

Wir freuen uns, die Verfügbarkeit der neuen Version 2.0 von Cygna Auditor bekannt zu geben.

 

Mehr erfahren

Wir freuen uns, die Verfügbarkeit (GA) der neuen Version 2.0 von Cygna Auditor bekannt zu geben.

Hier finden Sie einen Auszug der neuen Funktionen und Features (Cygna Auditor 2.0.x und 1.5.x):

Version 2.0.380

SIEM

Audit-Ereignisse können an SIEM-Systeme in einem Syslog-Format oder in einem strukturierten Format an Splunk weitergeleitet werden.

Cygna Auditor stellt SIEM-Systemen einen Datenübersetzungsschichtdienst zur Verfügung, der nicht menschenlesbare Rohprotokolldaten in Klartextwerte umwandelt, sobald sie auftreten.

Cygna Identität

Bietet die Möglichkeit, mehrere Benutzerkonten, die eine Person aus hybriden und Multi-Cloud-Systemen haben kann, in einer einzigen durchsuchbaren Identität zusammenzufassen.

PBMS-Konnektor AD-Scoping

Active Directory Scoping wird nun auch auf AD-Audit-Daten aus dem PBMS Connector angewendet.

RSAT-Erweiterungen (Remote Server Administration Tools)

Integration in ADUC- und GPMC-Konsolen, um aus diesen nativen Administrationswerkzeugen über kontextsensitive Menüoptionen einen Cygna-Audit-Trail starten oder ein Rollback durchführen zu können.

Tägliche Status-E-Mails

Anonymisierte Systemstatus-E-Mails, die an Administratoren, Integratoren oder Partner gesendet werden können, um über die Systemfunktion und -leistung auf höchster Ebene zu informieren.

Cygna Auditor SIEM & Identity Ankündigung

Version 1.5.3xx

  • Aktualisierte HTML 5 aufgabenbasierte Web-Konsole

  • Konsolidierte Ansicht von Ereignissen über mehrere Datenquellen hinweg

  • PBMS als zusätzliche Datenquelle für BeyondTrust Auditor Kunden integriert

  • VMware-Modul - Auditing und Reporting für die Virtualisierungslösung von VMware

  • Teams - Ein zusätzliches Modul, das in der Cygna Microsoft 365 Lizenz enthalten ist, mit Audits und Berichten über Teams-spezifische Ereignisse

  • Neues Delegationsmodell für feinkörnige rollenbasierte Zugriffskontrolle mit Datenquellen-Scoping

  • Verbesserungen der Ereignisdetails

  • Verbesserte quellenübergreifende Suchleistung

  • Möglichkeit, die Anzahl der Ereignisse, die in Suchen und Berichten zurückgegeben werden, anzupassen

  • Dashboard-Ansicht mit durchklickbaren Diagrammen

  • Zusätzliche interne Auditing-Meldungen für den Status der Datensammlung

  • Zusätzliche Unterstützung für das Ausführen von Active Directory-Aktionen als aktueller Benutzer anstelle der Abfrage von Anmeldeinformationen

  • Verbesserte Verwaltung von Browser-Authentifizierungssitzungen

  • Anpassbare datenquellenspezifische Spaltenauswahl zur Anzeige von Audit-Ereignisdetails in einer tabellarischen Ansicht

  • Berichte können jetzt auch die spaltenangepasste Ansicht in den Formaten PDF und CSV exportieren

  • Vom Endbenutzer auswählbare Anwendungsfarbthemen

  • Verbesserte Leistung im IIS

  • Verbesserte Kompatibilität mit einer breiteren Palette von Webbrowsern

  • Neuer Installationsassistent, der den Benutzer Schritt für Schritt durch die Konfiguration des Produkts und der Module führt

Für detailliertere Produkt- und Funktionsdaten sowie Informationen bezüglich des Downloads und Upgrades von früheren Cygna Auditor-Versionen oder eines Wechsels vom PBMS-Produkt zur Cygna Auditor-Lösung kontaktieren Sie bitte Ihren N3K-Kundenbetreuer direkt oder über kundenbetreuung(at)n3k.de.

BeyondTrust PBMS Kunden mit aktiver Wartung können auf die aktuelle Cygna PBMS Version 5.9.58 upgraden.

Ihr N3K-Kundenbetreuer wird Ihnen weitere Informationen geben.

Ihr N3K-Team

 

 

 

 

 

News
Neues Major-Release der runIP-Plattform.

N3K veröffentlicht pünktlich zum Frühlingsauftakt ein neues Major-Release der runIP-Plattform. Was runIP 4.1 zu bieten hat, [...]

Mehr erfahren

Seit über 18 Jahren setzten Kunden weltweit erfolgreich unsere komplementäre runIP- Plattform zur Optimierung des Managements und der Sicherheit Ihrer eingesetzten DDI Lösung ein.

 

Neben VitalQIP (Nokia) und DiamondIP (BT DamondIP) wird inzwischen auch die Lösung von Men & Mice unterstützt, was den flexiblen und nachhaltigen Einsatz der runIP-Plattform weiter steigert. Über 250 Kunden, darunter 50% der DAX Unternehmen vertrauen seit vielen Jahren auf maßgeschneiderte Lösungen und Services von N3K. 

 

Die Veröffentlichung des neuen 4.1 Releases optimiert die tägliche Arbeit mit der runIP-Plattform an einigen Stellen noch weiter. Es vereinfacht nicht nur die Verwaltung und Steuerung von VitalQIP Enterprise-Server-Appliance Paare, sondern verschafft auch einen besseren Überblick über die laufenden Prozesse.

 

Eine wichtige Neuerung: Ab sofort ist die Management-Funktion für Enterprise Server Appliance Paare im optimierten Web-GUI enthalten.

 


Die wichtigsten neuen Features auf einen Blick:

  • runIP 4.1 stellt erweiterte CLIs für z.B. die Abfrage des aktuellen Monitoring-Status bereit

  • mit runIP 4.1 entfällt die aufwändige Installation: Die Software wird nach N3K-Standard und mit Datenbank-Tuning für die entsprechende Appliance-Größe automatisch installiert

  • runIP 4.1 bietet durch das optimierte WEB-GUI Überwachung/Monitoring und Statistiken der ES-Appliance Paare

  • runIP 4.1 vereinfacht deutlich den Upgradeprozess: Alle Anpassungen/Skripte werden paketorientiert automatisch übernommen.

  • runIP 4.1 bietet virtuelle IP-Adressen für ES-Server-Paare: Bei einem Schwenk auf die Backup-Appliance bleibt die IP identisch


 

Mit N3K sind Sie immer einen Schritt voraus. Für mehr Informationen zur Version 4.1 der runIP-Plattform 4.1 wenden Sie sich gerne an ihren dedizierten Kundenbetreuer im Vertrieb oder schauen Sie auf unserer Homepage vorbei. Mit ihrem Passwortgeschützten Zugang zum N3K Kunden-Portal haben sie parallel dazu Zugriff auf die ausführliche, technische Dokumentation. 

 

Gerne können Sie hier Ihre persönliche Live-Demo anfragen. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne beratend zur Seite.

Ihr N3K Team